• 1
                                                  

JfG Aurachtal - Ende Halbserie

JFG Aurachtal

SV Barthelmesaurach – SV Kammerstein – DJK Veitsaurach

Zur Halbserie belegen drei von vier JFG Mannschaften Mittelfeldplätze, die D-Jugendlichen befinden sich am Tabellenende. Ein großes Dankeschön gilt den ehrenamtlichen Trainern und Betreuer n, (A-Jgd Jürgen Döbereiner und Roland Grillenberger, B.-Jgd. Udo Gilch, C.-Jgd. Rudi Trost und Peter Gruber, D.-Jgd. Harald Kunze), denen es trotz einer äußerst angespannten personellen Lage gelang den Spielbetrieb aufrecht zu halten. Wenn es nicht gelingt, in naher Zukunft mehr Jugendliche für Fußball zu begeistern, haben die Vereine ein erhebliches Problem.

Die A.-Jgd. hat eine positive Bilanz von bisher neun ausgetragenen Spielen war man fünfmal siegreich, dreimal gingen die Punkte an den Gegner und ein Spiel endete Unentschieden. Eine bessere Bilanz war durchaus möglich. Gegen den Zweiten, die SG SV Rasch/1.FC Altdorf und gegen die JFG Region Sulztal (BSV Erasbach, FC Plankstetten, SC Pollanten, DJK/SV Wallnsdorf-Schweigersdorf), war man das bessere Team. Die Heimreise musste jedoch ohne Punktgewinn angetreten werden.

Die B.-Jgd. schlägt sich, als Aufsteiger in die Kreisliga, durchaus beachtlich. Aber auch hier wurden Punkte leichtfertig liegen gelassen. Dies gilt insbesondere gegen die JFG Rothsee Süd (TV Hilpoltstein, TV Eckersmühlen, SF Hofstetten) das unglücklich mit 1:0 verloren wurde. Zu erwähnen ist noch das Spiel gegen den 1.FC Altdorf, mit dem man durchaus auf Augenhöhe ist. Nach einer desolaten Vorstellung wurden wir mit einer 8:0 Klatsche nach Hause geschickt.

Die C.-Jgd. schlägt sich mit drei Erfolgen vier Unentschieden und einem negativen Ausgang bisher ausgezeichnet. Auch bei den Vierzehn und Fünfzehnjährigen fallen zwei Spiele aus dem Rahmen.

Gegen das damalige Schlusslicht (SG) DJK Oberelbach hatten wir zu unserer Überraschung, unerwartet mit 1:0 das Nachsehen. Gegen Tabellenfürer TSG Roth konnten wir ebenso unerwartet einen Punkt ergattern, dabei stand das Glück mehrmals auf unserer Seite.

Die D.-Jgd. ziert leider das Tabellenende. Gegen Heideck 2:0, Rothaurach und (SG) Büchenb./SpVgg Roth/Pfaffenh. jeweils 2:1 und TSG Roth 6:4 waren Punktgewinne durchaus möglich. Gegen die drei Erstplatzierten war man chancenlos. Die drei Siege die erzielt wurden (JFG Hopfenland II 5:0, (SG) Penzend./Rednitzh. 4:2 und JFG Rezattal IV11:0) finden sich in der Tabelle nicht wieder da die Mannschaften außer Konkurrenz spielen.